Zurück

Perinatalsymposium – München

09/07/2011 - 09/07/2011
Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe-Innenstadt,, Maistraße 11, München

Wissenschaftliche Organisation: Prof. Dr. K. Friese, Prof. Dr. F. Kainer, Prof. Dr. D. Grab, Fr. Prof. Dr. O. Genzel-Boroviczeny
Themen:
Pathologie und Schwangerschaft
Frühgeburt -Utrogest Tokolyse oder Zerklage? – D. Surbek, Bern
CMV-Infektion – Wie soll man die Schwangere beraten? – K. Friese, München
Präeklampsie – Screening bereits klinisch relevant? – H. Stepan, Leipzig
Gestationsdiabetes – Neue Leitlinie – ist sie praktisch umsetzbar? – F. Kainer, München
Perinatalmedizin
Brauchen wir Simulationstraining in der Geburtshilfe? – Heb S. Opitz, München
Frühgeburt mit 24 SSW – womit muss man rechnen. O. Genzel-Boroviczeny, München
Ultraschall und Schwangerschaft

Ersttrimester – brauchen wir noch die Serumbiochmie? – O. Kagan, Tübingen
3 D – Sonografie – Tipps Tricks-Indikationen – K. Kalache, Berlin
Fetale Neurosonografie – Was sollte man erkennen? – K. Karl, München

Anmeldung: vor Ort
Lokale Organisation: Frau Elvira Mittermaier; Telefon 089/ 5160-4600; fax: 089/5160-4619, Email: elvira.mittermaier@med.uni-muenchen.de
Gebühren: 30 €